Unfall B15 Hohenpolding

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Einsätze

Datum: 18. Juni 2017
Alarmzeit: 20:20 Uhr
Einsatzort: B15 Hohenpolding
Einsatzart: THL
Fahrzeuge: Feuerwehr Sulding, Feuerwehr Hohenpolding, Feuerwehr Steinkirchen, Feuerwehr Taufkirchen


Am gestrigen Sonntagabend, den 18. Juni 2017, gegen 20:20 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der B15 bei Hohenpolding alarmiert. Beim Eintreffen war die örtlich zuständige Feuerwehr aus Hohenpolding bereits vor Ort und begann mit der Verletztenbetreuung. Entgegen erster Meldungen war keiner der Unfallbeteiligten im Fahrzeug eingeklemmt, jedoch erheblich verletzt. Ebenfalls vor Ort war schon der erste Rettungswagen. Wir begannen umgehend mit der Komplettsperrung der B15 auf nördlicher Seite und richteten mit weiteren Kräften eine Umleitungsstrecke ein. Durch die einbrechende Dämmerung wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Zur Vermessung und späteren Rekonstruktion des Unfallhergangs kam ein Gutachter. In der Folge wurden die Fahrzeuge durch den ADAC aufgeladen und abtransportiert. Die stark von Fahrzeugflüssigkeiten und Bindemittel verunreinigte Fahrbahn säuberte ein Spezialfahrzeug der Firma Wurzer aus Eitting. Mit vor Ort waren die Feuerwehren aus Hohenpolding, Taufkirchen und Steinkirchen. Ebenso mehrere Rettungswagen, Notarzt sowie 2 Rettungshubschrauber, die Polizei und die Straßenmeisterei. Die Bundesstraße wurde erst gegen 02:00 Uhr wieder freigegeben und wir kehrten zum Gerätehaus zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.